Jury und Preisträger

des Deutschen Synchronpreises 2019


Kategorien


Wir sind der Ansicht, dass eine wirklich gute Synchronisation nur als Teamwork gelingen kann.
Deshalb haben wir uns entschieden, fortan ein Gesamtwerk zu honorieren anstatt diverser Einzelleistungen.
Vor allem wollen wir so auch die Leistungen der Gewerke Schnitt, Ton und Aufnahmeleitung, sowie die der Synchronschauspieler in kleineren Rollen würdigen, ohne deren Beteiligung eine Produktion nicht herausragend sein kann.

Der Deutsche Synchronpreis 2019 wird in insgesamt sechs Kategorien verliehen, unterteilt nach Serien- oder Kinoformat. Zudem wird ein Sonderpreis verliehen.

Film:

  • beste Komödie
  • bestes Drama
  • bester Animationsfilm

Serie:

  • beste Comedyserie
  • beste Dramaserie
  • beste Animationsserie

Sonderpreis für besondere Leistungen im Synchron

 

 

Jury


Über die Preisträger des Deutschen Synchronpreises 2019 wird eine Fachjury entscheiden, deren Mitglieder allesamt in den vielfältigen Bereichen der Synchronproduktion tätig sind oder sich ihr verbunden fühlen.

Die Jury besteht aus:

  • Jury-Präsident: Christian Brückner ist einer von Deutschlands bekanntesten Hörbuchsprechern und Synchronschauspielern (u.a. die deutsche Stimme von Robert De Niro). Er ist Preisträger des Adolf-Grimme-Preises und Träger des Bundesverdienstkreuzes. Durch sein soziales und kulturelles Engagement ist er weit über die Synchronbranche hinaus bekannt.
  • Filmkritik: Alexander Soyez – Journalist und Moderator (u.a. beim Filmmagazin „Abgedreht“ auf InfoRadio RBB)
  • Redaktion: Alexander König – freiberuflicher Synchronredakteur (u.a. bei „House of Cards“, „Sons of Anarchy“)
  • Übersetzung: Margit Webb (u.a. bei „Solo – A Star Wars Story“, „Venom“)
  • Dialogbuch: Joachim Kunzendorf (u.a. bei „Alien“, „Mrs. Doubtfire“)
  • Dialogregie: Christoph Cierpka (u.a. bei „Black Swan“, „Gone Girl“)
  • Schauspiel: Katrin Fröhlich (u.a. die deutsche Stimme von Gwyneth Paltrow und Cameron Diaz)
  • Audioschnitt: Bettina Rekuc (u.a. bei „Casino Royale“, „Avatar“)
  • Ton: Philipp-Sebastian Dressler (u.a. bei „Valerian“, „Hostiles – Feinde“)
  • Aufnahmeleitung: Sascha Unnasch (u.a. bei „The Big Lebowski“, „Tatsächlich Liebe“)

Trophäe


 

 

Die Preisträger


Galerie